Detail
17.01.2019

Zeit als Unternehmerpaar – Mit Kind & Business, geht das?!

Früher war die gemeinsame Zeit etwas Magisches. Achtsam und rücksichtsvoll habt ihr euch und den Unternehmeralltag respektiert. Ihr habt immer die Zeit gefunden, Zweisamkeit zu leben und euch ausreichend auszutauschen. Doch je länger ihr zusammen seid – und wenn sich zwischenzeitlich Kinder »dazugesellt« haben –, desto mehr entwickelt sich das Ganze in eine andere Richtung!

Warum ist das so? Warum wird eine Beziehung mit der Zeit anspruchsvoller und herausfordernder? Liegt es wirklich an dem Spagat, Business und Familie unter einen Hut bringen zu wollen?

Hast du dir schon mal die Frage gestellt, ob ihr ein Paar seid oder in einer Partnerschaft lebt? Gibt es da für dich überhaupt eine Unterscheidung?

Eine wichtige Unterscheidung zwischen PAAR(-schaft) und Partnerschaft liegt im Motiv Zeit.

In einer Paar(-schaft) geht es darum, Zeit miteinander zu verbringen.
In einer Partnerschaft geht es darum, Zeit zu nutzen.

Worin liegt der Unterschied?

Zeit verbringen bedeutet: Auch mal etwas zu tun, das einem vielleicht nicht liegt, Hauptsache man ist mit dem liebsten Menschen zusammen = Zweisamkeit.
Man geht vielleicht auch mal in einen Kinofilm, den man nicht so mag, um zusammen zu sein. Treu nach dem Song von Revolverheld: Ich lass für dich das Licht an.

Zeit nutzen bedeutet: Mehrere Dinge gleichzeitig erledigen, um die Zeit gut zu nutzen und effizienter zu sein.
So besorgt man sich einen Babysitter, um schließlich in Ruhe mal im Ikea etwas für das Wohnzimmer zu kaufen, das man schon lange kaufen wollte und besucht am Abend noch die Freunde, weil man die auch schon lange nicht mehr gesehen hat.

Kommt dir das bekannt vor?
Oder schafft ihr es wirklich, eine Paarzeit regelmäßig im Alltag einzubauen?

Unser Rat:

  • Plane die Paarzeit wie einen Kundentermin ein.
  • Halte dich an den Termin, sei pünktlich.
  • Lass dir was einfallen, um es deinem Partner so angenehm wie möglich zu machen.
  • Mach dich hübsch und gib dir Mühe, gut auszusehen.
  • Sei offen für spontane Aktionen und denke nicht schon wieder an morgen.
  • Genieße den Moment und sei unbeschwert.
  • Hab wirkliches Interesse am anderen.
  • Hab einen Babysitter, der nicht immer auf die Sekunde schaut.
  • Wenn ihr mehr Zeit habt, dann übernachtet auch mal woanders.
  • Lernt euch stetig neu kennen. (Hier gibt es mittlerweile tolle Hilfsmittel im Netz, die das Ganze anregen und fördern. Und ich meine jetzt nicht die Sextoys

zurück